Outdoor-Aktivitäten — Bewegung und frische Luft gratis

  • von

Viele Menschen zieht es zu allen Jahreszeiten nach draußen. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich in der Natur zu bewegen, dass für alle Draußen-Abenteurer das passende Outdoor-Erlebnis zur Verfügung steht. Egal, ob alleine, mit der Familie, mit dem Hund oder mit Freunden. Die Natur bietet jede Menge Abenteuer.

[IMAGE=btzCyJdhXNyN.jpg]

Wandern

[IMAGE=dG9EKufGcDx5.jpg]

Wandern ist für die meisten geeignet und auch der Vierbeiner hat seine Freude daran. Gleich, ob durch Wald und Feld oder hinauf in die Berge. In der Natur kann man so richtig durchatmen und alle Fünfen gerade sein lassen. Je nach Kondition können sich Menschen beim Wandern sportlich betätigen. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade lassen jeden Wanderer die optimale Wanderung finden. Hier genügen feste Schuhe wie trittsichere Ecco Schuhe und dem Wetter angepasste Bekleidung. Wer länger unterwegs ist, sollte genügend Wasser und Verpflegung dabei haben. Leichte Wanderungen entlang von Flüssen oder durch Wälder tun jedem Menschen gut. Der Dreh- und Angelpunkt ist die Bewegung an der frischen Luft.

[IMAGE=fhundRdNRWvc.jpg]

Joggen

Joggen gehört zu den beliebtesten Outdoor-Aktivitäten. Mit den optimalen Laufschuhen ist Joggen auch von Anfängern zu meistern. Wer läuft, bringt sein Herz-Kreislauf-System in Schwung und lässt die Pfunde nur so purzeln. Obendrein kann Joggen die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit enorm steigern. Wer durch Wälder und über Wiesen läuft, kann abschalten und die Natur genießen. Vor dem Joggen ist aufwärmen ein Muss, denn es ist wichtig, die Muskeln auf Betriebstemperatur zu bringen. Anfänger sollten langsam starten, um sich den Spaß am Laufen nicht zu vermiesen. Daneben ist es wichtig, ausreichend zu trinken.

Mountainbiken

Der Sport bietet viel Action für viele Leistungsniveaus und für jede Altersgruppe. Wer keine steilen Aufstiege braucht, der kann auf mäßig ansteigenden Wegen die Natur genießen und dennoch seine Ausdauer trainieren. Biker, die es riskanter mögen, können sich dagegen auf steilen Wegen und unbefestigten Pfaden so richtig auspowern. Gleich, welche Strecke ausgewählt wird, es werden Ausdauer, Kraft und Koordination trainiert. Die bekanntesten Mountainbike-Domänen sind Downhill und Freeride. Während es beim Downhill vorrangig um Abfahrten geht, sind Biker beim Freeride im kaum befahrbarem Gelände unterwegs. Wer mit dem Mountainbike im Gelände auf Achse ist, sollte immer einen Helm tragen und zudem eine kleine Pannenhilfe und ein Erste-Hilfe-Set mit sich führen.

Klettern

Klettern hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Sportart entwickelt. Hierbei ist das richtige Equipment das A und O, denn Sicherheit geht über alles. Notwendig sind beim Klettern hochwertige Kletterschuhe, Kletterseile, Karabiner, Gurt, Helm und Sicherungsgeräte. Anfänger sollten sich zuerst in der Halle an diesen Sport herantasten und sich dort Grundkenntnisse aneignen. Kletterhallen sind heutzutage schon in fast jeder größeren Stadt zu finden. Allein in Deutschland gibt es für Kletterer viele Möglichkeiten, beispielsweise im Elbsandsteingebirge, im Altmühltal, im Harz, in der Pfalz und in den Voralpen. Das Ötztal in Österreich ist eine Kletterregion schlechthin. Traumhafte Klettergebiete und Klettersteige liegen hier nah zusammen, sodass Kletterer ihren Lieblingssport gut ausleben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.